WC-Anlage Titisee

Interkulturelle Toilettenmodule

Mit diesem Projekt an einem der beliebtesten Ausflugsziele der Region wird weiter in den Service für in- und ausländische Touristen investiert und somit die Willkommenskultur in der Region gefördert.

Je zwei verbundene Module bilden Wasch- und Toilettenraum für Damen und Herren; ein weiteres Modul dient als barrierefreies WC. Jedes einzelne Modul ist eine Sonderanfertigung und exakt auf seinen Verwendungszweck abgestimmt. Jährlich wird der Parkplatz von 400.000 Gästen genutzt, die sowohl aus dem In- als auch Ausland kommen. Um den Nutzern aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen gerecht zu werden, muss die WC-Anlage diversen Hygienestandards (z.B. SensoWash – Dusch-WC) entsprechen.

  • Bestehend aus 5 Modulen
  • Gesamtfläche: 74 m²
  • Einzelkabinen mit separaten Handwaschbecken
  • Automatische Lüftungs- und Klimatechnik
  • Hochwertige Ausstattung von Duravit
  • Innen und außen Schwarzwald-Flair
  • Außenfassade foliert mit Portraits von Sebastian Wehrle
  • Waldmotive hinter Plexiglas, Waschtische mit Natursteinunterbauten und geräuschdämpfende, hinterleuchtete Moospaneele, Vogellaute über Lautsprecher
  • Drehkreuzanlage am Eingang

Betrieben wird die WC-Anlage von der Toiletten- und Modulbau Hochschwarzwald Projektierungs- und Betriebs-GmbH. Die Idee für die Gründung dieser Tochtergesellschaft der Hochschwarzwald Tourismus GmbH und der KRAMER GmbH entwickelte sich im Laufe der Planungsphase des Projekts.

Die offizielle Pressemitteilung zum Projekt finden Sie hier.

Ansprechpartner

Bruno Tornow

Technische Leitung/Vertrieb

Tel +49 7665 9359-234